Heute ist es soweit: Es gibt endlich die erste weihnachtliche Bastelidee! Zu früh? Ich habe es munkeln hören, dass es ab November gesellschaftskonform zu sein scheint, so langsam die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren und die erste Weihnachtsmusik aufzulegen. Daran halte ich mich allerdings nicht so ganz! Und ja, der zweitletzte Satz ist in einem Deutsch geschrieben, dass man auf einem Bastelblog vielleicht nicht erwartet, aber ein anderes kann ich nicht :-). Die Weihnachtsmusik läuft bei uns auf jeden Fall schon… seit Anfang Oktober.

 

WAS DU DAFÜR BRAUCHST
  • Karton in verschiedenen Farben (Natürlich kann man auch alles aus Papier basteln und anmalen, aber schöner, farbenfroher, und vor allem stabiler, wird alles mit buntem Karton. Benutzt habe ich dafür weißen, blauen, silbernen und goldenen Bastelkarton.)
  • Eine Klarsichtfolie
  • Schneeflocken Streudeko (Kein Muss! Kann man auch einfach selbst basteln.)
  • Einen schwarzen Fineliner oder Filzstift
  • Farben (z.B. Acrylfarben oder Wassermalfarben) und einen Pinsel
  • Weißes Druckerpapier für die Vorlage
  • Schere, Kleber und ein Lineal
  • Die Fingerfuchs Bastelvorlage
UND SO EINFACH GEHT’S
  1. Als allererstes druckst du die Fingerfuchs-Bastelvorlage aus. Den Download-Button dafür findest du am Ende des Beitrags.
  2. Alle Teile auf der zweiseitigen Bastelvorlage dienen als Schablonen. Schneide sie also aus und zeichne sie auf Karton aus. Übrigens: Die schwarzen Linien zeigen dir an, wo du die Elemente ausschneiden musst. Die gestrichelten Linien sind entweder Faltkanten, oder Hilfslinien zur Orientierung.Die erste Seite der Bastelvorlage zeigt die rechteckige Basiskarte. Die Schablone dafür einfach auf weißen Karton aufzeichnen und ausschneiden.
    Für eine schöne Faltkante kannst du einfach ein Lineal entlang der Kante legen und mit einer Schere nachfahren. Dadurch erhältst du einen sauberen, geraden Knick. Der gestrichelte Kreis auf der Karte zeigt dir an, wo später die Schneekugel entsteht. Diesen auf der Basiskarte also nicht ausschneiden!

  1. Auf der zweiten Seite der Bastelvorlage befinden sich die Teile für die Schneekugel. Für die bessere Übersicht habe ich diese nummeriert. Am besten beginnst du mit Element 6 und malst es auf weißen Karton auf, und schneidest es aus. Aus diesem Quadrat wird der Kreis für die Schneekugel ausgeschnitten.
    Wenn du Element 6 auf deine Basiskarte legst, kannst du leicht vorzeichnen, wo die Schneekugel am Ende hinkommt.

  1. Und jetzt kommen wir zum Inhalt der Schneekugel! Element 5 aus blauem Karton ausschneiden. Dies ist der Schneeboden, auf dem dein Pinguin später steht. Dieses blaue Stück so auf deine Basiskarte aufkleben, dass die Ränder später hinter Element 6 verschwinden.
  2. Dann wird der Pinguin aufgemalt bzw. gestempelt. Dieser besteht zuerst aus einem großen schwarzen Fingerabdruck (am bestem mit deinem Daumen stempeln, und kurz antrocknen lassen) und einem etwas kleineren weißen Fingerabdruck (zum Beispiel mit deinem Zeigefinger). Zum Schluss malst du ihm noch Flügel, Füße, Augen und einen Schnabel und schon ist er fertig!

     

  3. Um daraus wirklich eine Schneekugel zu machen, brauchst du in diesem Schritt die Klarsichtfolie und die Schneeflocken. Schneide dir ein Stück aus der Folie aus, ungefähr in der Größe von Element 6 (etwas kleiner). Danach legst du so viele Schneeflocken wie du möchtest auf deinen Pinguin, machst Kleber auf die Kanten der Folie, und klebst diese über den Pinguin und deine Schneelandschaft.

  1. Darüber klebst du nun Element 6 aus weißen Karton um die nicht so schönen Klebekanten deiner Folie zu verstecken. Mit einem schwarzen Fineliner habe ich noch die Kanten nachgefahren, damit sich die verschiedenen Elemente besser voneinander absetzen. Deine Karte sollte dann ungefähr so aussehen:

  1. Jetzt fehlt nur noch der Standfuß der Schneekugel. Dafür brauchst du die Schablonen 1-4. Auf das kleine Etikett kannst du einen kleinen Weihnachtsgruß schreiben. Die Elemente dann analog zur Illustration unten aufeinander kleben und den Standfuß auf die Karte kleben. Wenn du möchtest kannst du auch diese Teile mit Fineliner umranden. Fertig!

Weihnachtliche Karte Pinguin in Schneekugel

Wer würde sich nicht über so eine liebevolle Weihnachtskarte freuen?
Erzähl doch mal, wann du mit den Weihnachtsvorbereitungen beginnst (auch schon im Oktober?) und was bei dir zu Weihnachten immer dazugehört!


Weihnachtliche Karte Pinguin in Schneekugel
DOWNLOAD VORLAGEN

 

 

Schneekugel mit Pinguin Karte

 

DOWNLOAD

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.