Ihr habt früher auch Sticker gesammelt? So wie ich! Und auch heute noch bringen Sticker viel Spaß! Deshalb möchte ich euch heute drei richtig einfache Möglichkeiten zeigen, wie ihr eure Sticker selber machen könnt, die noch dazu richtig günstig sind. Größtenteils unterscheiden sich die Varianten nur in der Art des Papiers, auf das die Sticker gedruckt werden, wovon mir am besten die erste Variante, bei dem die Sticker auf Fotopapier gedruckt werden gefällt, da sie dann das Fotopapier glänzen und die Qualität besser ist als mit meinem Drucker. Falls ihr einen richtig guten Farbrucker zu Hause habt, sind die anderen zwei Varianten zum Sticker selber machen genauso gut.

Und wir wären hier ja nicht bei Fingerfuchs, wenn es hier nicht auch ein paar coole Sticker Freebies zum herunterladen gibt.

STICKER SELBER MACHEN VARIANTE 1 – WAS DU DAFÜR BRAUCHST
  • Eine Schere
  • Fotopapier / eine Möglichkeit um ein Foto auszudrucken
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Die Fingerfuchs Sticker
UND SO EINFACH GEHT VARIANTE 1
  1. Wie immer, musst ihr ihr die Sticker herunterladen. Bisher findet ihr hier auf Fingerfuchs passend zur Jahreszeit ein Set Ostersticker. Aber keine Bange, es sind bereits weitere in der Mache.
  2. Als nächstes geht es ans Ausdrucken der Sticker. Ich habe die DIN-A Seite an Stickern in einem dm ausgedruckt. Dort kann man für nur wenig Geld ein Foto in der Größe 20 x 30 cm ausdrucken, also perfekt für unsere DIN-A Seite (Falls ihr das noch nie gemacht hast, schaut mal hier vorbei: dm Foto Sofortservice).
  3. Danach schneidet ihr die Sticker erstmal grob aus und klebt sie dann auf eine der zwei klebendenden Seite des doppelseitigen Klebebands.
  4. Zum Schluss schneidet ihr die Sticker entlang der vorgezeichneten schwarzen Kanten aus. Das brauch bei manchen etwas Fingerspitzengefühl, aber ihr seit ja zum Basteln hier!

Fingerfuchs Sticker selber machen

  1. Fertig sind eure Sticker. Zum Aufkleben einfach die zweite Klebeseite frei machen, Spaß haben und sammeln.
STICKER SELBER MACHEN VARIANTE 2 – WAS DU DAFÜR BRAUCHST
  • Eine Schere
  • Weißes Kopierpapier und einen Drucker
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Durchsichtiges Paketband
UND SO EINFACH GEHT VARIANTE 2
  1. Macht alles wie bei der ersten Variante, außer, dass ihr die Stickerseite mit eurem Drucker auf normales weißes Kopierpapier druckt.
  2. Nachdem ihr die groben Schnipsel auf das doppelseitige Klebeband geklebt hast, klebt ihr über die Vorderseite einen Streifen durchsichtiges Paketband, damit sie wasserfest sind und schön glänzen.
  3. Ausschneiden – fertig.

Sticker selber machen ganz einfach

STICKER SELBER MACHEN VARIANTE 3 – WAS DU DAFÜR BRAUCHST
  • Eine Schere
  • Etikettenpapier bzw. Stickerpapier. Ich hab welches Stickerpapier auf Amazon bestellt, das funktioniert wirklich sehr gut.
  • Durchsichtiges Paketband
UND SO EINFACH GEHT VARIANTE 3
  1. Die Sticker auf das Stickerpapier drucken. Nachdem ihr sie grob zugeschnitten habt, klebt ihr wieder durchsichtiges Paketband darauf, um sie glänzend zu machen. Danach fein ausschneiden.

Bunte Einhorn Sticker selber machen

Wie bereits oben erwähnt ist das erste Stickerset ein Set Oster Sticker. Für mehr schaut doch später mal in der neuen Kategorie „Sticker“ vorbei.

Erzählt mal! Was haltet ihr von Stickern? Weckt das bei euch auch Kindheitserinnerungen?

Pinterest Einhorn Sticker selber machen

DOWNLOAD VORLAGEN


ZUM DOWNLOAD

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.